0 items / 0.00

über #parentingagainstthecistem

***english translation to follow asap***
 
disclaimer: ich erhielt kurz nach dem start des projekts berechtigte kritik, dass ich als cis frau kleidung mit trans*pride sprüchen verkaufe. ich habe also, weil ich nicht von anfang an klar kommunizierte, personen verletzt. das tut mir leid und soll nicht wieder vorkommen, deshalb gibt es an dieser stelle eine kurze erläuterung was es mit #parentingagainstthecistem auf sich hat. für weitere fragen und feedback stehe ich gerne zur verfügung.

#parentingagainstthecistem ist entstanden, weil ich das gefühl hatte, dass bei all den feministischen mom/elter t-shirts, die es momentan gibt, etwas fehlt, das genderqueere elter mit einschließt & weil ich gerne alle ansprechen & empowern wollte, die sich als elter* gegen das cistem stellen, d.h. genderqueere elter aber auch cis elter mit trans* nonbinary kindern, bzw cis elter, die ihre kinder kinder sein lassen ohne gender zuschreibungen, die aufklärung & arbeit in die erziehung stecken usw usf. …

ein teil der einnahmen für dieses motiv wird an organisationen und vereine etc gespendet, die empowernd mit genderqueeren kindern arbeiten, wie z.b. lesmigras oder ab queer. gerne könnt ihr mir an dieser stelle auch vorschläge für diese art von projekten schicken.
wieviel geld an wen gegangen ist werde ich immer zum ende eines monats öffentlich machen.

auf bezeichnungen wie unisex werde ich von nun an verzichten, da sie keine aussage zur passform treffen, stattdessen werde ich nur die entsprechenden maße angeben.
sobald das projekt entsprechend angelaufen ist soll es noch weitere farb- & passformvarianten der shirts geben. auch hier könnt ihr mir gerne wünsche schicken, die ich dann sammeln werde und bei hoher nachfrage umsetzen.

an dieser stelle auch noch mal ein danke an die person, die ihre ressourcen genutzt hat um mich auf meine fehler aufmerksam zu machen.

das hier, das soll für alle elter & kinder of colour, trans*elter und trans*kinder, queer & non-binary menschen, behinderte elter & behinderte kinder, arme familien, alleinerziehende mütter sein und alle anderen, die von der weißen, kapitalistisch patriarchalen gesellschaft gewalttätig diskriminiert werden. ich sehe euch, ich höre euch, ich höre zu, ich stehe bei euch, ihr zählt. #fightthecistem